PostDoc-Stelle in Basel

Im Rahmen des SNF-Förderungsprofessur-Projektes „Kollektive Intentionalität – Phänomenologische Perspektiven“ ist am Philosophischen Seminar der Universtität Basel zum 01.09.2010 eine PostDoc-Stelle (100%) zu besetzen (Anstellungskonditionen gemäß den Vorgaben des Schweizerischen Nationalfonds). Die Stelle ist auf zwei Jahre befristet.

Hinter dem Projekt steht ein kleines, sehr gutes Team aus Philosophen, die sich in den Bereichen der Philosophie des Geistes und der Sozialontologie bewegen, darunter leitend Hans Bernhard Schmid und Anita Konzelmann.

Wie es im Ausschreibungstext heißt, gehört zu den Aufgaben der Stelleininhaberin/des Stelleninhabers u.a. die selbständige wissenschaftliche Arbeit im Bereich der Metaphysik des Sozialen, der Theorie der kollektiven Intentionalität oder der Theorie des objektiven Geistes, die Mitorganisation von wissenschaftlichen Fachtagungen und die Mitarbeit an laufenden Forschungsprojekten. Informationen über das Förderungsprofessur-Projekt „Kollektive Intentionalität – Phänomenologische Perspektiven“ finden sich hier.

Voraussetzung für die Anstellung ist eine abgeschlossene Dissertation im Fach Philosophie. Erwünscht sind eine besondere Qualifikation im Bereich der Sozialphilosophie sowie fundierte Vorkenntnisse im Themenbereich der Projektarbeit.

Einsendeschluss ist der 20.06.2010. Die Bewerbung kann mit CV, Kopie der Magister- und Promotionsurkunde, einer Arbeitsprobe und einer Skizze des Forschungsvorhabens an die folgende Adresse gesendet werden: Universität Basel, Philosophisches Seminar, Prof. Dr. Hans Bernhard Schmid, Nadelberg 6-8, 4051 Basel, Schweiz.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.