Peter L. Berger in Karlsruhe

Am 12. Mai ist Peter L. Berger am Karlsruher Institut für Technologie (KIT) zu Gast. Im Zentrum der Veranstaltung mit dem Titel „Zwischen Relativismus und Fundamentalismus“ steht Bergers neues Buch „Lob des Zweifels. Was ein überzeugender Glaube braucht“.  Aus dem Ankündigungstext des Lehrstuhls für Soziologie des KIT: „Prof. Dr. Peter L. Berger, der weltbekannte Religionssoziologe und Direktor des Institute on Culture, Religion and World Affairs (Boston) stellt mit seinem neuen Buch ‚Lob des Zweifels. Was ein überzeugender Glaube braucht‘ (gemeinsam mit Anton Zijderveld) grundlegende Fragen an die Religionen und plädiert für einen mittleren Weg zwischen Fundamentalismus und Relativismus. Im Mai 2010 erhält der Begründer einer neueren Religionssoziologie jenseits des Säkularisierungs-Paradigmas den Leopold-Lucas-Preis der Eberhard-Karls-Universität Tübingen. Im Dialog mit verschiedenen Perspektiven wird Peter L. Berger seine religionssoziologisch profilierte Sicht auf Religionen im Allgemeinen und das Christentum im Besonderen vorstellen.“ Mehr Infos zu Zeit und Ort gibt es hier.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.