Verstärkungen, Verfolgungen und Freudenfeiern

Mit großer Freude verkünden wir, dass Eva Hausteiner und Ulrike Spohn sich dem Team von theorieblog.de angeschlossen haben! Mit Gastbeiträgen zu den spätrömischen Entgleisungen des Bundesaußenministers und dem eidgenössischen Minarettstreit haben die beiden bereits einen tollen Einstand geliefert – künftig dürft ihr euch auf noch auf mehr News und Meinungen von ihnen freuen. Eva wird dabei vor allem den ideengeschichtlichen Bereich abdecken, Ulrike einen Schwerpunkt auf ‚Religion und Politik‘ legen.

Bei der Gelegenheit auch gleich noch zwei blog-interne Neuigkeiten und eine immer aktuelle Bitte: Wie einige sicher schon bemerkt haben, kann man theorieblog.de nun nicht mehr nur bei Facebook, sondern jetzt auch bei Twitter verfolgen. Neben Hinweisen auf neue Blog-Beiträge nutzen wir diesen Kanal zum Austausch mit http://www.bestexampass.com/70-533.html der kleinen, aber feinen Szene der Theorie-Twitterer. Follower sind jederzeit willkommen!

Zweitens soll das Anwachsen unseres Teams euch alle auch daran erinnern, dass wir immer offen sind. Offen nicht nur für neue Leser, sondern auch für alle, die den Wunsch haben, selbst mitzuschreiben und/oder Veranstaltungshinweise oder Gastbeiträge zu veröffentlichen. Lob und Kritik sind ebenso gefragt. Das alles bitte entweder an team@theorieblog.de oder ganz einfach in die Kommentarfelder unter den jeweiligen Artikeln.

Bleibt uns zuletzt noch ‚Danke‘ zu sagen. Danke für die ganz tolle Aufnahme, die der Theorieblog in seinen ersten bald zwei Monaten erfahren hat. Voll Stolz können wir verkünden, dass wir bereits die Marke von 10.000 Seitenaufrufen überschritten haben, das 200 Theoretiker sich mit uns auf Facebook angefreundet haben und das wir auch schon mehr als 100 Newsletterabonennten gewinnen konnten – das alles ist ein Grund für redaktionsinterne Jubelfeiern und mehr noch ein Anlass, uns weiter anzustrengen!

Mit den besten Grüßen für einen guten Start in die Woche,
Chris, Cord, Daniel, Eva, Thorsten & Ulrike

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.