Kultureller Pluralismus am WZB (7.-9. April)

Drei öffentliche Vorlesungen beschließen auch in diesem Jahr den von der Irmgard Coninx Stiftung ausgerichteten Roundtable on Transnationality. Das Oberthema der Veranstaltung lautet: ‚Cultural Pluralism Revisited: Religious and Linguistic Freedom‘. Mit Paul Gilroy (Sozialwissenschaftler, LSE, Thema: Postcolonial Pluralities), Feridun Zaimoglu (Schriftsteller, Thema: Kanak Attack Reloaded) und Susanne Baer (Rechtswissenschaftlerin, HU Berlin, Thema: Human Rights Revisited) konnten drei ziemlich unterschiedliche, aber allesamt spannende Vortragende gewonnen werden. Verspricht eine spannende Veranstaltung zu werden.

Die Vorträge werden im Wissenschaftszentrum Berlin gehalten und zwar an den Abenden des 7., 8. und 9. April jeweils um 18 Uhr. Ein Überblick über das Programm findet sich: hier

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.