Ausschreibung: Tractatus-Preis für philosophische Essayistik des Philosophicum Lech

Auch 2018 verleiht das Philosophicum Lech den mit 25.000€ dotierten “Tractatus-Preis für philosophische Essayistik” für herausragende und originelle, deutschsprachige Essays, die relevante philosophische Fragen zugänglich und sprachlich überzeugend diskutieren und auf diese Weise einen Beitrag auch zu Debatten der breiteren Öffentlichkeit leisten. Die Preisverleihung findet am 21.09.2018 im Rahmen des 22. Philosophicum Lech (19.-23. September 2018) in Lech am Arlberg statt, das sich diesmal mit dem Thema befasst “Die Hölle. Kulturen des Unerträglichen”.
Die Werke müssen 2017 oder 2018 veröffentlicht und offiziell verlegt worden sein und dürfen keinen Sammelbänden entstammen. Die Eingabe der Werke sollte über die Verlage erfolgen. Interessierte Autorinnen und Autoren können diese bis spätestens 29. März 2018 zur Einreichung veranlassen. Weitere Informationen dazu sind bei Lisa-Maria Innerhofer erhältlich. Infos zum Philosophicum und zur Ausschreibung sind online verfügbar, die vollständige Ankündigung steht noch einmal nach dem Klick.

(mehr …)

Weiterlesen

„Mut zur Faulheit. Die Arbeit und ihr Schicksal.“ Philosophicum Lech öffnet die Anmeldung und schreibt Stipendien aus

Die Anmeldung  zum 21. Philosophicum Lech, das diesmal unter dem Thema “Mut zur Faulheit. Die Arbeit und ihr Schicksal” stattfindet, ist eröffnet. Aus einer Vielzahl von Perspektiven stehen vom 20. bis zum 24. September 2017 in Lech am Arlberg Wert und Wesen der Arbeit und nicht zuletzt auch die Frage eines bedingungslosen Grundeinkommens zur Debatte. Für Studierende gibt es dabei zudem die reizvolle Möglichkeit, sich um eins von 20 Stipendiem zu bewerben. Diese umfassen die An- und Abreise, die Übernachtungen und die kostenlose Teilnahme am Symposion und allen Abendveranstaltungen. Jede_r Bewerber_in ist aufgefordert, einen Essay zum Thema “Ein Gedanke zur Faulheit” (5000-6000 Zeichen) zu verfassen, der als Hauptkriterium zur Stipendienvergabe dient. Die besten Essays werden in der Tageszeitung “Die Presse” publiziert. Die Anmeldung – für die gesamte Veranstaltung oder einzelne Tage – erfolgt über die Website. Die umfassenden Informationen der Veranstalter zu Thema und Programm finden sich online. Die vollständige Ausschreibung der Stipendien sowohl online als auch noch einmal nach dem Klick.

(mehr …)

Weiterlesen

Tractatus-Essaypreis des Philosophicums Lech

Wettbewerbsbeiträge gesucht: Wer relevante philosophische Fragen für eine breitere Öffentlichkeit verständlich diskutiert, dabei originelle Denkansätze verfolgt und auch sprachlich überzeugen kann, ist eingeladen, deutschsprachige Veröffentlichungen der Jahre 2016 und 2017 ins Rennen um den Tractatus-Preis für philosophische Essayistik des Philosophicums Lech zu schicken. Weitere Informationen zur Ausschreibung und Bewerbung finden sich hier oder nach dem Klick.

(mehr …)

Weiterlesen