Die Grenzen der Demokratie und die Frage nach demokratischen Grenzen

Nele Kortendiek und Marina Martinez Mateo (Hrsg.), 2017: Grenze und Demokratie. Ein Spannungsverhältnis. Frankfurt a.M.: Campus. ISBN 978-3-593-50725-5, 39,95€.

Der DVPW-Kongress 2018 wird die Frage der Grenzen der Demokratie / Frontiers of Democracy im Kontext ihrer aktuellen Krisen stellen. Tenor des Call for Papers ist, dass Demokratie auf vielfältige Weise an ihre Grenzen stößt und dass zugleich diese Krisendiagnosen politikwissenschaftlich genauer betrachtet werden sollten, um in den Grenzgebieten der Demokratie vielleicht auch neue Entwicklungsmöglichkeiten auszuloten. (mehr …)

Weiterlesen

CfP: ‘Positive Kritik’ in Bamberg

Kritik in ihrer ‘positiven’ Form steht im Fokus einer studentischen Nachwuchstagung, die vom 24. bis zum 26. November an der Universität Bamberg stattfindet. Zur Debatte stehen ästhetische Verfahrensweisen, theoretische Denkfiguren und soziale Praktiken, die auf ermöglichende Kritik abzielen. Studierende und Promovierende aller geistes-, kultur-, medien-, sozial- und erziehungswissenschaftlicher Disziplinen, also auch der politischen Theorie und Philosophie, sind zu Vorträgen oder alternativ auch zu künstlerischen Beiträgen eingeladen. Abstracts (max. 300 Wörter) sind bis zum 30. April 2017 unter positive-kritik@gmx.de einzureichen. Der vollständige Call findet sich hier und nach dem Klick.

(mehr …)

Weiterlesen

CfP: Tagung zu Inklusion und Exklusion in Bonn, Mai 2016

Das Forum Internationale Wissenschaft an der Uni Bonn lädt für den 5. und 6. Mai zu einer Tagung ein, die sich aus unterschiedlichen sozialwissenschaftlichen Perspektiven Fragen der politischen Inklusion und Exklusion widmen wird. Der Titel der Tagung lautet: “Politics beyond democratic representation: Who takes part in collectively binding decision making?” Der CfP richtet sich insbesondere an Doktoranden und Postdocs, Deadline ist der 15. Februar. Alle Details findet ihr hier (pdf).

Weiterlesen

CfP: “Rethinking Legitimacy from a PPE perspective” in Witten/Herdecke

Vom 6.-8. Mai findet an der Universität Witten/Herdecke eine Konferenz zum Thema “Justifying Power and Decisions in the 21th Century: Rethinking Legitimacy from a PPE perspective” statt. Neben Vorträgen von Fiona Adamson (London), Lisa Herzog (Frankfurt), Karen Horn (Berlin),  Robert Lepenies (Berlin) und Fabienne Peter (Warwick) sollen dabei fortgeschrittene Studierende und Doktoranden Gelegenheit haben, Ihre eigenen Projekte zur Diskussion zu stellen. Deadline ist der 14. Februar, alle Details gibt es hier.

 

Weiterlesen

CfP: IB-Nachwuchstagung 2016

Nicht direkt politische Theorie, aber stets theorieaffin: Die 2016er Ausgabe der IB-Nachwuchstagung findet vom 15.-17. April in Tutzing statt. Das stets weit gefasste Thema lautet in diesem Jahr: “Sicherheit, Wirtschaft, Gesellschaft:
Theorien und Problemfelder internationaler Politik“. Wer teilnehmen möchte, ist bis zum 01. Oktober aufgefordert an nachwuchstagung2016@gmail.com einen 400-500 Wörter langen Abstract zu senden. Über die Teilnahme wird in einem  anonymen Begutachtungsverfahren entschieden. Detailliertere Infos nochmal unter dem Strich.

(mehr …)

Weiterlesen